„The Advertiser’s Global Readership Trends Report“ mit Zahlen zum Content-Nutzungsverhalten in Deutschland

Gepostet von und

Wir haben den Trend-Report The Advertiser’s Global Readership Trends Reportveröffentlicht. Der Report ist das Ergebnis einer von uns durchgeführten Analyse dazu, wie Internetnutzer mit den Content-Empfehlungen von Publishern, Brands und Organisationen interagieren und wie ihr Leseverhalten damit ist. Untersucht wurden mehr als 6 Mrd. Eindrücke auf Desktop, Tablet und Mobile Devices (Smartphones) von weltweit 1 Mrd. Nutzer im Gesamtjahr 2016. Die Erhebung fand mit Daten aus den Regionen USA, EMEA und APAC statt, 17 Länder werden im Report genauer betrachtet. Zu den Key-Findings zählt die Aussage, dass die Nutzung von Content-Empfehlungen auf Mobile Devices und Tablet in allen Regionen im Betrachtungszeitraum zunimmt.

Bei der durchschnittlichen Session Duration – sie gibt einen Hinweis darauf, wie lange sich ein Benutzer in einer einzigen Sitzung mit einem Inhalt über ein bestimmtes Endgerät beschäftigt –  nähern sich Internetnutzer aller Geräte einer Dauer von zwei Minuten. Dabei steigt der Zeitaufwand mit Mobile und Tablet an, wobei der Desktop-Computer trotz nachlassender Sitzungsdauer immer noch das meistgenutzte Gerät ist. Jedoch wird die durchschnittliche Sitzungsdauer über Desktop immer kürzer, während sie über Mobile und Tablet steigt.

Eine weitere Erkenntnis: Weltweit wird am meisten in die Kategorie Entertainment investiert, gefolgt von Finanzen und Gesundheit. Am wenigsten investiert wird in die Bereiche Politik, News, Familie, Haustiere, Umwelt, Sport und Business. All diese Kategorien bieten jedoch eine große Chance für Werbetreibende, um mehr Aufmerksamkeit und Traffic auf ihren Seiten zu generieren.

Bei der Betrachtung der einzelnen Regionen konzentriert sich die Untersuchung auf die Fragestellungen: Wie hoch ist die durchschnittliche Sitzungsdauer und wie hoch ist die durchschnittliche Anzahl der Page-Views? Beide Größen wurden über das Jahr hinweg untersucht. Während die Sitzungsdauer also Rückschlüsse darauf zulässt, wie lange sich die Nutzer mit einem einzigen Content-Element auf einem bestimmten Gerät beschäftigen, gibt der Page-View darüber Auskunft wie viele Inhalte oder wie viele verschiedene Seiten auf einer Website während einer Session mit jeweils einem bestimmten Gerätetyp genutzt wurden.

Die Key-Findings für Deutschland

Im ersten Quartal 2016 führte der Desktop klar im Nutzungsranking, gefolgt von Tablet und Mobile. Zum Ende des Jahres änderte sich das Nutzerverhalten stark und eine ähnliche Nutzungsdauer wurde auf allen Geräten gemessen. Die durchschnittlichen Page-Views pro Session lagen bei Desktop in der Gesamtjahresbetrachtung über Mobile und Tablet. Letztere liegen bei dieser Betrachtung nahezu gleichauf.

Wohin fließen die Werbegelder in Deutschland?

Am stärksten investieren Werbetreibende in Deutschland in die Kategorien Home, Entertainment, Lifestyle, Gesundheit und Tech. Dies gilt über alle Geräte, insbesondere aber für Desktop. Die Reihenfolge ändert sich geringfügig für die einzelnen Geräte. Bei Tablet steht Lifestyle an erster Stelle, gefolgt von Autos, Home, Gesundheit und Mode. Bei Mobile steht ebenfalls Lifestyle an erster Stelle, gefolgt von Fashion, Home, Gesundheit und Entertainment.  

Der Global Readership Report steht hier zum kostenlosen Download bereit.