Taboola generiert in nur sechs Monaten 60K + neue Leser für Blinkist

Gepostet von

Wenn du lernen, wachsen, entdecken oder dich neu erfinden willst, ist Blinkist ein großartiger Ausgangspunkt. Die App, die Zugriff auf die wichtigen Erkenntnisse aus über 2.000 Bestseller-Sachbüchern gewährt, bietet „Entdeckungspakete“, die in nur 15 Minuten gelesen oder angehört werden können.

Blinkist bietet Inhalte aus 19 Kategorien, die von Produktivität über Business bis hin zu Wissenschaft reichen und es den Nutzern ermöglichen, ihre beruflichen Fähigkeiten zu verbessern, indem sie wesentliche Sachverhalte aus Büchern in ihren gewählten Sparten erlernen. Blinkist-User können zudem in neue Themen eintauchen oder die Top-Titel im Bereich Selbsthilfe erkunden.

Das Unternehmen suchte nach einer Möglichkeit, seine Akquisitionsbemühungen über Social-Media-Kanäle hinaus auszuweiten, um so neue Registrierungen zu generieren. Aus diesem Grund wandte man sich an Taboola. Hier konnte das Berliner Unternehmen in nur sechs Monaten über 60.000 neue Leser gewinnen.

Leser erreichen, die Neues entdecken wollen

Blinkist wollte das Blinkist-Magazin als eine respektable Quelle für Inhalte im Zusammenhang mit der persönlichen Entwicklung etablieren und gleichzeitig die Akquisitionsbemühungen ausbauen.

Man wählte Taboola, um diese Ziele zu erreichen und Blinkist Zugang zu einer breiten Zielgruppe zu verschaffen, die sich bereits für verwandte Themen interessierte.

Blinkist-Abonnenten sind ehrgeizig, wissbegierig und wollen im Leben weit kommen – sie sind lernbereit und wollen sich verbessern.

Die große Herausforderung für Blinkist bestand darin, ihr Produkt kurz und bündig zu erklären.

„Durch Social-Media-Marketing waren wir in der Lage auf die für uns relevante Nischengruppe zuzugreifen, allerdings in einem sehr begrenzten Umfang. Ehrlich gesagt, sind wir nicht so schnell gewachsen, wie wir es uns gewünscht hätten. Dann haben wir Content-Marketing entdeckt.“ Sandra Wu, Digital Marketing Manager bei Blinkist

Content über das Taboola Netzwerk zu verbreiten, ermöglichte dem Unternehmen, Bewusstsein und Verständnis für den Wert und Inhalt seines Produkts aufzubauen.

Mehr als 60K Neuanmeldungen zum gesetzten CPA (Kosten pro Akquisition)

Blinkist war in der Lage, App-Downloads über Taboolas S2S (Server zu Server) Tracking nachzuverfolgen und Ergebnisse direkt mit den jeweiligen Kampagnen zu verknüpfen. Jede Conversion konnte auf dem Dashboard eingesehen werden, was die Optimierung noch leichter machte. In nur sechs Monaten konnte das Unternehmen mehr als 60.000 Neuanmeldungen mit dem gewünschten CPA verzeichnen.

„Das Taboola-Netzwerk ist sehr weitläufig und wir haben bislang nur einen kleinen Teil davon angezapft. Wir hoffen, mithilfe von Taboolas Publishern, in jeden für uns relevanten Markt eindringen zu können. Ich bin noch immer erstaunt über die extreme Reichweite des Taboola-Netzwerks. Wenn ich ein Land am anderen Ende der Welt anvisiere, kann ich mir sicher sein, dass Taboola dort bereits mit einem großen Verlag zusammenarbeitet“, so Wu.

Tracking plus Reichweite fördern das Wachstum.

Die Marketingstrategie von Blinkist umfasst nun einen Mix aus Social Media und Affiliate Marketing sowie Content Discovery mit Taboola. Blinkist schätzt die Größe des Taboola-Netzwerks und die Geschwindigkeit der Taboola-Produktentwicklungen.

„Wenn ich eins über Taboola sagen kann, dann ist es folgendes: Probier’s definitiv aus! Taboola hilft dir nicht nur dabei, deinen USP zu verbessern, sondern ist zudem eine großartige Ergänzung zu deinem Marketing-Mix. Content Discovery ist die Zukunft!“

Zudem war man dankbar, die Kontrolle über die Publisher-Auswahl zu haben. So können Publisher gewählt werden, die für Blinkists Zielstellung rentabel sind.

Markiert mit , ,