Wie KMUs Content Marketing nutzen, um ihre Geschäfte auszubauen

Gepostet von

Es wird oft gesagt, dass „kleine Unternehmen das Rückgrat der Wirtschaft sind“. Da einige der etabliertesten britischen Unternehmen Schwierigkeiten haben, genau zu verstehen, wie Verbraucher Produkte online kaufen, sind kleinere Unternehmen in den letzten Jahren besonders stark in den Vordergrund gerückt.

Der Dollar Shave Club ist ein gutes Beispiel hierfür. Das Unternehmen hat den “Rasierer-Markt” revolutioniert und wurde anschließend vom Branchenriesen Unilever aufgekauft – ein Milliardendeal. In Europa stehen Unternehmen wie Babbel und Secret Escapes dem in nichts nach.

Eines haben alle diese Start-ups gemeinsam – ihr Erfolg geht auf zwei klare Key Performance Indicators (KPIs) zurück:

  1. Markenbekanntheit bei einer neuen Zielgruppe steigern
  2. Kundenakquisition ausbauen

Fakt ist, Start-up-Marketing-Aktivitäten müssen messbar sein und eine starke Rendite liefern. Facebook war für Start-ups anfangs die Plattform der Wahl, aber in der heutigen Online-Landschaft ist die Diversifizierung der Marketing-Kanäle der Schlüssel zum Erfolg.

Vor diesem Hintergrund haben wir kürzlich in unserem Büro in London ein Event mit Startups.co.uk veranstaltet und mit mehreren führenden Vertretern von kleinen und mittelständigen Unternehmen (KMUs) darüber gesprochen, wie sie Content-Marketing nutzen, um ihr Geschäft auszubauen.

Jim Warren, Marketing Director bei Bloom & Wild; Aamir Chishtie, Produktmanager bei Thread; Ellie Howard, VP Marketing bei Heist Studios; Signa Sjønning, Head of Display und Paid Social bei Secret Escapes; Andrew Harkness, Chief Operating Officer bei MVF, und Ian Wallis, Redaktionsleiter bei Startups.co.uk, hielten eine Podiumsdiskussion auf der Veranstaltung.

Im Folgenden findest du einige Experten-Tipps, die dir helfen, Content-Marketing-Strategien zur Wachstumssteigerung aufzubauen.

Unsere Werbeprofis geben Empfehlungen zum Tracking von Content-Marketing-Kampagnen, zur Kreierung von Content, der zur Marke passt und zur effektiven Verteilung von Inhalten.

Stelle sicher, dass deine Inhalte mit einem KPI verknüpft sind

In einem waren sich die Content-Marketing-Profis einig, Content-Kampagnen müssen auf Performance-Metriken aufbauen.

Aamir von Thread sprach darüber, wie er die Kombination von Content und Vertriebskanälen nutzt, um seine Performance zu verfolgen:

„Wir verwenden Taboola und andere Vermarktungskanäle, um die Benutzer zum Ausführen bestimmter Aktionen zu bewegen. Es [Content Marketing] ist in erster Linie ein auf Conversions fokussierter Kanal. Markenaufbau oder die Steigerung des Markenbewusstseins sind zweitrangig. Wir produzieren Inhalte, die sowohl informieren als auch verkaufen.“ – Aamir Chishtie, Produktmanager bei Thread.

Andrew von MVF behält sowohl die Inputs als auch den Bruttogewinn pro Kampagne im Auge:

„Die Ziele rund um unsere Kampagnen beziehen sich immer auf den Bruttogewinn. Wir messen dies basierend auf dem Bruttogewinn pro Kampagne. Zudem versuchen wir zu verstehen, welche Inputs unsere Performance steigern.

Viele Werbetreibende konzentrieren sich zu stark auf die Kampagnenergebnisse. Wenn du dich auf das Wesentliche konzentrierst, kannst du mit dem richtigen Input die beste Performance erzielen – und das messen wir.” – Andrew Harkness, Chief Operating Officer bei MVF

Deine Ziele laufen ins Leere, wenn deine Message nicht mit dem korrespondiert, wofür deine Marke steht.

Stelle sicher, dass dein Content deine Marke widerspiegelt

Auch wenn das Branding an zweiter Stelle steht, ist es wichtig, dass der Inhalt, den du produzierst, die Mission, den Ton und das Markenverständnis deines Unternehmens widerspiegelt.

Ellie sprach darüber, wie sie ihre Inhalte für verschiedene Zielgruppen und Kanäle optimiert, und das Branding dabei immer im Auge behält:

“Unser Content-Marketing korrespondiert mit unserer Mission. Es drückt aus, wofür wir als Marke stehen und was wir vermitteln wollen. Natürlich wird dies für verschiedene Zielgruppen und auf verschiedenen Plattformen optimiert, aber wir versuchen wirklich, dem gerecht zu werden, wofür wir stehen und was wir erreichen wollen – wir wollen frischen Wind in die Unterwäsche-Industrie bringen.” – Ellie Howard, VP Marketing in den Heist Studios

Jim Warren, Marketing Director bei Bloom & Wild, fügte hinzu, dass er mit seinen Inhalten eine starke Stimme für seine Marke schafft. Er meinte, dass starke Fotos und Visuals ein wichtiger Teil beim Aufbau seiner Marke und bei der Erstellung ansprechender Inhalte seien.

Guter Inhalt ist ohne gute Distributions-Strategie mehr oder weniger nutzlos

Schließlich diskutierten die Panelteilnehmer über die Wichtigkeit, nicht nur gute Inhalte zu erstellen, sondern zudem sicherzustellen, dass diese auf den richtigen Kanälen verteilt werden.

„Wir generieren immer mehr Traffic via Native Advertising. Ich hoffe, dass dies ein Zeichen für die Stärke unserer Marke ist und die Tatsache, dass die User unsere Inhalte konsumieren wollen. Wir stehen unter ständigem Druck, großartige Inhalte zu produzieren und werden hier weiter investieren. “ – Ellie, Heist

Mit Taboola kannst du die Aufmerksamkeit der Usern gewinnen, die neue Produkte entdecken wollen und vielleicht noch nie von deiner Marke gehört haben.