Warum deine nächste Marketingkampagne eine Videokampagne sein sollte

Gepostet von und

Das Wort „Video“ ist bei Werbetreibenden derzeit in aller Munde. Warum? Ganz einfach, Videowerbung kann extrem wirkungsvoll sein – wenn man’s richtig macht. Die Werbebranche ist sich allerdings uneinig darüber, ob die Entwicklung von Markenbewusstsein und der Einfluss von Videowerbung eins zu eins messbar sind. Hier erfährst du, wie du deine nächste Videokampagne auf Erfolg vorprogrammierst.

Gewusst wie!

Wir haben uns auf der dmexco mit Tatjana Biallas, Taboola Media Sales Director DACH und Videokampagnen-Expertin, zusammengesetzt und über Video-Discovery gesprochen. Was spricht dafür, was spricht dagegen und was kann die digitale Branche in Deutschland erwarten? Zudem klären wir die Fragen, wer, wann und warum auf Videowerbung setzen sollte.

Videovermarktung ist ein rasant wachsender Bereich im digitalen Marketing. Tatjana sieht in dieser Entwicklung großes Potenzial für Marken in Deutschland.

Wie steht es um Videovermarktung in Deutschland im Vergleich zum Rest der Welt?

Videovermarkung liegt bei deutschen Taboola-Werbekunden und Publishern stark im Trend. Und nicht nur wir sehen das Wachstumspotential von Videowerbung. eMarketer veröffentlichte vor kurzem eine Studie die zeigt, dass Video-Views stark zunehmen. In der Tat sehen wir besonders rasantes Wachstum in Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich und Großbritannien.

Video-Viewer werden im Jahr 2021 auf 45,1 Millionen steigen – das sind 67,5% der gesamten deutschen Bevölkerung. Marken, die diesen Trend ignorieren und keine Videokampagnen schalten, laufen Gefahr, über die Hälfte der Bevölkerung nicht mehr zu erreichen.“

Wie können Marken einschätzen, ob und wann eine Videokampagne angebracht ist?

Wir reden hier über die Wahl zwischen zwei verschiedenen Arten von Kampagnen – Text und Video. Der User nimmt beide Kampagnentypen unterschiedlich wahr.

Ein Video zu sehen, ist ein passiver und automatisierter Prozess und verlangt nicht den gleichen Aufmerksamkeitsgrad wie ein Text. Videos sind einfach zu konsumieren. Texte hingegen bedürfen einer höheren Konzentration und mentaler Aktivität. Wenn wir lesen, aktivieren wir mentale Verhaltensmuster und stimulieren unsere „innere Stimme“, was zu höherer Aufmerksamkeit führt.

Textkampagnen sind die perfekte Lösung, wenn es darum geht, den User zum Kauf eines Produktes zu bewegen. Wenn deine Kampagne allerdings vorrangig auf die Steigerung von Markenbekanntheit und Markenbewusstsein ausgerichtet ist, können Videokampagnen die bessere Lösung sein, weil der User sich hier nicht „anstrengen“ muss, um deine Message aufzunehmen.“

Welchen Effekt haben Videokampagnen beim User?

„Die neuesten Forschungsergebnisse der Universität von Wisconsin zeigen, dass der Effekt einer Videokampagne von den Zielen und dem Intent des Users abhängt. Es gibt hier zwei Zielgruppen:

Der zielorientierte User ist auf der Suche nach etwas Bestimmten, er hat also ein Ziel vor Augen. Der „Entdecker“ hingegen, hat kein spezifisches Ziel. Er durchforstet das Netz „nach Lust und Laune“ – wie der klassische Schaufensterbummler.

Grundsätzlich kann gesagt werden: Videomarketing hat sich als wirkungsvoll erwiesen, um den zielorientierten User zu erreichen. Noch mehr Eindruck hinterlassen Videokampagnen allerdings beim „Entdecker“ – sie sind hier um 23% effektiver.“


Warum ist Videomarketing für den Aufbau von Markenbewusstsein besonders geeignet?

„Menschen erinnern sich besser an Bilder als an Texte, und das gilt für das Kurzzeit- und Langzeitgedächtnis. Auch der Wiedererkennungswert ist bei Bildformaten viel höher. Videos sind mehr als nur ein Bild – hier gibt es gleich eine Flut an Bildern.

Markenaufbau heißt Erinnerungen schaffen, und da Videos gleich mehrere Bilder beinhalten, bleiben sie eher im Gedächtnis und sind deshalb so effektiv.“

Der User erinnert sich also leichter an die Marke, wenn er durch Videos angesprochen wird, aber wie schaut es mit dem Engagement aus?

„Wir sehen sehr hohes Engagement für Videos im Taboola Feed. Die Klickraten sind gigantisch (CTRs) und geben unseren Marken und Werbetreibenden einen Riesen-Push. Psychologische Studien bestätigen unsere Erfahrungen:

Eye-Tracking-Studien haben gezeigt, dass Videos kaum zu ignorieren sind. „Animation“ hilft die Aufmerksamkeit auf dein Werbemittel zu lenken, denn die Augen des Users wandern automatisch in Richtung der „bewegten Objekte“.“

Wie passt sich Taboola diesen Bedürfnissen an?

Content-Discovery ist eine neue Form, Nachrichten und Inhalte im Internet zu konsumieren – ganz nach dem Motto: „Neues entdecken“. Video-Discovery ist hierfür die perfekte Lösung.

Taboola Feed integriert die Videooption, wie kein anderer Anbieter im Internet. Wir bieten Milliarden Discovery-Momente auf unterschiedlichen Plattformen und den besten Websites weltweit. Wahrscheinlich hast auch du schon einige Male mit unseren Empfehlungen interagiert.“

Videomarketing erlangt bei Werbetreibenden und Publishern immer größere Bedeutung und hier bei Taboola denken wir ständig an neue und innovative Wege, um Marken dabei zu unterstützen, ihre Zielgruppe(n) zu erreichen. Kontaktiere uns, wenn du noch mehr über die Implementierung von Videokampagnen erfahren möchtest.